Passwörter sicher speichern

So können Sie Ihre Passwörter sicher speichern.

password-866981_640Für viele Webseiten oder Dienste braucht man ein Passwort. Für jede dieser Seiten sollte man sich ein neues, sicheres Passwort ausdenken. Doch wer kann sich so viele Passwörter merken? Für diesen Zweck gibt es sehr gute, kostenlose Passwort-Manager. Zwei davon möchte ich Ihnen vorstellen. (mehr …)

Android-Apps richtig löschen

Im Google-Playstore finden Sie viele Apps zum installieren auf dem Smartphone.

Diese lassen sich auch leicht wieder deinstallieren. Dies sollte man jedoch über die Einstellungen vornehmen. Da bei der schnellen Deinstallation über den Desktop häufig noch ein kleiner Rest an Daten auf dem Gerät verbleibt. Diese Daten müllen mit der Zeit den Speicher zu.

Der bessere Weg, eine App zu deinstallieren, geht über die Einstellungen

Suchen Sie hier nach “Apps” oder nach dem “Anwendungsmanager” und tippen Sie die App an, die Sie deinstallieren wollen.

Tippen Sie Speicher an und löschen Sie den Cache und die Daten. Gehen Sie einen Schritt zurück und deinstallieren Sie anschließend die App.

Jetzt ist die App sauber entfernt.

Vorinstallierte Apps lassen sich meistens nicht deinstallieren.

Smartphone-Speicher voll – was nun?

Smartphone-Speicher voll – was nun?

Apps auf dem Handy

Dies ist eine kurze Zusammenfassung der verschiedenen Möglichkeiten, die ich im Digitaltreff und MedienCafé genauer erkläre.

Unnötige Apps deinstallieren

Dies sollte man immer über die Einstellungen erledigen, da nur hier auch der Cash und alle Daten der App gelöscht werden.

Unnötige Daten löschen

Den Ordner Downloads durchforsten, ob wirklich noch alles gebraucht wird.

Unnötige Videos löschen

Vor allen Dingen WhatsApp speichert alle Bilder und Videos, die angesehen wurden.

Fotos in der Cloud sichern und anschließend vom Gerät entfernen.

Mit der App Fotos lassen sich alle Bilder und Videos kostenlos bei Google in der Cloud speichern. Anschließend kann man sie vom Gerät entfernen. Es bleibt nur eine Vorschau der jeweiligen Bilder auf dem Handy, das Foto wird wieder heruntergeladen, wenn man das Bild anklickt.

Weitere Infos finden Sie hier>>>

Den Cash leeren.

Den Cash kann man leeren über Einstellungen – Allgemein – Speicher – Zwischenspeicher. Wobei sich die Bezeichnungen von Gerät zu Gerät ändern können.

Dies hilft allerdings nur vorübergehend, da die Apps diesen Cache relativ schnell wieder füllen.

Mit einer App den Speicher bereinigen.

Die App “Files” von Google hilft beim Bereinigen des Smartphone-Speichers

Wenn gar nichts mehr hilft, kann es sinnvoll sein, das Gerät auf den Werkszustand zurückzusetzen. Hierbei gehen allerdings alle Daten und Einstellungen verloren. Bevor sie dies tun, sollten Sie sich versichern, dass sie alle Zugangsdaten (zu Google, E-Mail-Programmen und anderen speziellen Apps und Diensten) vorliegen haben. Das Smartphone muss anschließend neu eingerichtet werden.

Ein neues Handy…

sollte mindestens 32 GB Speicherplatz enthalten, über 2 – 3 GB Arbeitsspeicher verfügen und mit dem Betriebssystem Android 8 ausgestattet sein. Nützlich ist es, wenn es die Möglichkeit gibt, den Speicher durch eine SD Karte zu erweitern.

Oder Sie entscheiden sich für ein iPhone. Diese werden wesentlich länger mit den neuesten Updates versorgt. Sind aber auch wesentlich teurer.

Eine Reihe guter Tipps, für die Verwendung Ihres alten Smartphones oder Tablets finden Sie hier>>>

MedienCafé

MedienCafé in Mainleus

Der Umgang mit digitalen Medien gehört heute zum Alltag. Die Entwicklung schreitet so schnell voran, dass bereits viele Menschen nicht mehr Schritt halten können.

Eingeladen sind alle Generationen, die Interesse am Umgang mit diesen Medien haben. (Fast) jeden Donnerstag im Mehrgenerationenhaus Mainleus AWO -Bürgerzentrum

Ein Unkostenbeitrag von jeweils € 3,– wird über eine Zehnerkarte abgerechnet.

Eine regelmäßige Teilnahme ist nicht notwendig. Kommen Sie, wenn das Thema sie interessiert. Doch Vorsicht – erfahrungsgemäß besteht Suchtgefahr ;-)

Wegen der Corona-Krise können zur Zeit keine Gruppenstunden stattfinden.

Wir sollen soziale Kontakte vermeiden um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Das tun wir natürlich auch, daher entfallen vorerst unsere Gruppenstunden.

Das heißt aber nicht, dass Sie auf meine Tipps, Tricks, Hinweise und Anleitungen verzichten müsst. Einige haben ja schon nach einem Newsletter gefragt – den wird es vorerst nicht geben, da die Teilnehmer meiner Gruppenstunden E-Mail kaum nutzen.

Anstelle eines Newsletters werde ich auf meiner Webseite eine Seite mit News einrichten. Hier gibt es regelmäßig neue Nachrichten, Infos, Links zu interessanten Webseiten und auch Hinweise auf Anleitungen die ich zum Teil selbst erstelle.

Weite Infos finden Sie hier>>>

Noch ohne Datum

Fotos aufräumen und vom Smartphone löschen

Landkarten offline nutzen

QR-CODE – die anderen Lesezeichen

RSS Reader – Meine “personalisierte Zeitung”

Ich freue mich auf Ihren Besuch.